Home  Ι  Kontakt  Ι  Anfahrt  Ι  Impressum
Gerontopsychatrische Tagespflege
Haus am Calverbühl

Senioren Pflege Kosten, Zuschüsse und Förderung von Krankenkassen

Krankenkassen-Förderung: Was steht Ihnen zu?

Die Tagespflege von Senioren wird in bestimmten Umfängen und je nach Sachlage von den Krankenkassen gefördert. Hier eine Übersicht der Leistungen. Für eine individuelle Beratung können Sie gerne auf uns zukommen.

Häusliche Pflege

Die Pflege des Pflegebedürftigen in seiner häuslichen Umgebung hat Vorrang vor einer Unterbringung im Heim. Deshalb bilden die Leistungen der häuslichen Pflege in der Pflegeversicherung einen Schwerpunkt. Die Pflegeversicherung bezahlt Leistungen der häuslichen Pflege, wenn der Pflegebedürftige in seinem eigenen Haushalt oder einem Haushalt, in den er aufgenommen wurde, gepflegt wird. Auch die Tagespflege fällt in den Bereich der "Häuslichen Pflege".

Pflege-Sachleistungen oder Geldleistungen

Pflegebedürftige können entscheiden, ob sie sich für die Pflege-Sachleistungen (Pflegeeinsätze"professioneller" Pflegedienste, die von der Pflegekasse im Rahmen bestimmter Höchstgrenzen direkt bezahlt werden) entscheiden oder Geldleistungen ("Pflegegeld", das den Pflegebedürftigen von der Pflegekasse ausgezahlt wird) in Anspruch nehmen möchten. Ein Anspruch auf Pflegegeld besteht nur, wenn der Pflegebedürftige seine Pflege in geeigneter Weise durch eine Pflegeperson seines Vertrauens sicherstellt.

Kombinationsleistung

Pflegebedürftige können auch die sog. Kombinationsleistung wählen, d. h. die Pflege-Sachleistungen und das Pflegegeld jeweils anteilig beanspruchen.

Verhinderungspflege

Ist eine Pflegeperson wegen eines Erholungsurlaubs, einer Krankheit oder aus anderen Gründen verhindert, übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine notwendige Ersatzpflege, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Kurzzeitpflege

Kann die häusliche Pflege im Augenblick (noch) nicht wie erforderlich geleistet werden, und reicht auch die teilstationäre Pflege nicht aus, kommt die sog. Kurzzeitpflege infrage. Diese wird für einen übergangszeitraum (längstens vier Wochen pro Kalenderjahr) im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung oder in "Krisensituationen" zur Verfügung gestellt. Für die Dauer der Kurzzeitpflege entfällt das Pflegegeld bzw. die Pflege-Sachleistung.

Tages- und Nachtpflege

Wenn ein Pflegebedürftiger in seinem Haushalt "nicht ausreichend" gepflegt werden kann, übernimmt die Pflegekasse im Rahmen bestimmter Höchstbeträge die Kosten für eine teilstationäre Pflege in einer zur Tages- oder Nachtpflege zugelassenen Einrichtung. Zusätzlich kann der Pflegebedürftige Pflege-Sachleistungen oder Pflegegeld beanspruchen.
Hierbei kann sich der Leistungsanspruch auf bis zu 150 % erhöhen.

Zusätzliche Betreuungsleistungen

Pflegebedürftige mit einem "erheblichen Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung" (z. B. wegen demenzbedingter Fähigkeitsstörungen, geistiger Behinderungen oder psychischer Erkrankungen) können unter bestimmten Voraussetzungen zusätzliche Betreuungsleistungen beantragen. Dies kann dann auch im Rahmen der Tagespflege eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass Kurzzeit- und Verhinderungspflege jeweils zum 31.12. eines Jahres verfallen, der zusätzliche Betreuungsbedarf jedoch bis maximal 18 Monate im Nachhinein noch zur Verfügung steht.

Stationäre Pflege

PS I1.023 EUR
PS II1.279 EUR
PS III1.550 EUR

Anfrage/Kontakt

» Hier können Sie uns unverbindlich kontaktieren oder Fragen stellen

Probetermin

Vereinbaren Sie unverbindlich einen "Schnuppertermin". » Hier

Haus am Calverbühl

Tel. 07123/30 70 56-0

Gerontopsychiatrische Pflegezentrum für Demenzkranke
Karlstraße 80, hier zur » Anfahrt
72581 Dettingen/Erms"
» info@haus-am-calverbuehl.de

Öffnungszeiten

  • 7 Tage die Woche, auch SA/SO
  • 08:00 Uhr - 16:30 Uhr
  • 24-Std. Verhinderungs- u. Kurzzeitpflege
  • (Auch Feiertags)

Bürozeiten

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
(Außer Feiertag)